Extreme Trail - Alle Informationen

Exklusiv für unsere Einsteller –

Der Extreme Trail: Neue Erfahrungen für Pferd und Reiter

Umgefallene Baumstämme, wackelige Stege, Wassergräben und Wurzelgeflecht All diesen Hindernissen könnten Pferd und Reiter – vorausgesetzt man ist lange genug unterwegs – auch in der freien Wildnis begegnen. Doch um diese und weitere Hindernisse für all unsere Einsteller erlebbar zu machen, haben wir 2020 mit dem ersten Bauabschnitt, auf unserem neuen Extreme Trail auf der Sommerholz Ranch in Angelbrechting bei Poing begonnen.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen auf, worauf es beim Extreme Trail für Pferd und Reiter ankommt, worin die Vorteile liegen und welche Hindernisse auf der Sommerholz Ranch exklusiv für unsere Einsteller geplant sind.

 

Was ist ein Extreme Trail?

Extreme Trails, in den USA auch Mountain Trails genannt, sind ein mit natürlichen Materialien künstlich angelegtes Gelände mit unterschiedlichen Hindernissen. Auf einem Extreme Trail wagen sich Pferd und Reiter durch Wasserstellen, über Wippen, schmale Holzstege, Podeste oder Zickzack-Pfade. Das schult nicht nur die Koordination und Balance, sondern auch die Eigenverantwortung und die Sicherheit des Pferdes. Die Arbeit im Extreme Trail stärkt zudem Hinterhand und Rücken des Pferdes ungemein.

Der Extreme Trail ist in Europa eine noch sehr neue Trainings- und Turnierdisziplin, sie richtet sich dabei an Reiter aller Reitweisen und ist geeignet für Pferde aller Rassen und fast jeden Alters. Gerade Western-Reiter fühlen sich von dieser Herausforderung besonders angesprochen, verkörpern doch Extreme Trails und Parcours nahezu vollständig die ursprüngliche Idee eines Trails.

 

Sinn und Zweck eines Extreme Trails

Doch warum das ganze? Warum ist es sinnvoll und macht Spaß zugleich, auf einem Extreme Trail zu trainieren? Ganz einfach: Der Sinn und Zweck eines Extreme Trails besteht nämlich nicht einfach darin „irgendwie“ die aufgebauten Hindernisse zu überwinden. Das Pferd soll dabei vielmehr mit freier Kopfhaltung die einzelnen Hindernisse im ruhigen Tempo, selbstsicher überwinden.

Der Reiter hingegen soll jederzeit in der Lage sein, sein Pferd entsprechend in alle Richtungen zu dirigieren. Die Arbeit im Extreme Trail ist also eine gelungene Abwechslung und macht vielen Pferden Spaß. Es ist zudem eine wunderbare Form, um das Vertrauen zwischen Reiter und Pferd aufzubauen und zu stärken.

Kurzum: Fühlen, verstehen, vertrauen. Übungen auf einem Extreme Trail eignen sich perfekt zum Gelassenheitstraining und zum Muskelaufbau der Pferde. Jungpferde lassen sich darauf ideal ans Gelände gewöhnen und auch ältere Pferde mit körperlichen Einschränkungen, wie z.B. Arthrose profitieren von dieser Art des Trainings. Die Arbeit auf dem Extreme Trail fördert zudem die Balance und Trittsicherheit der Pferde.

 

Eine pferdegerechte Freizeitbeschäftigung: Diese Hindernisse erwarten Ihr Pferd und Sie auf unserem Extreme Trail

Auf stolzen 5.000 m², einem von natürlichen Hügeln geprägten Gelände, das für einen Extreme Trail wie geschaffen ist, direkt auf der Sommerholz Ranch in Angelbrechting bei Poing in Bayern entsteht derzeit exklusiv für unsere Einsteller ein komplett neuer Bereich auf unserer Ranch. Der erste Bauabschnitt wird bereits im August 2020 abgeschlossen sein und erweitert unsere gepflegte Anlage.

Vorerst wird es auf unserer Ranch

  • eine Wasserstelle
  • ein Felsenmeer
  • einen Graben im Wald
  • ein Tor
  • ein Two Step
  • ein FAN
  • symmetrische Stämme
  • eine lange Treppe
  • anspruchsvolle Stammkombinationen die einem Windbruch nachempfunden sind und
  • einen Flatter-Vorhang geben

Auch an einen Anbinde-Platz um Mensch und Pferd ein Päuschen zu genehmigen wurde gedacht. Die große Vielfalt an Übungsmöglichkeiten macht unsere neue Attraktion zu etwas besonderen.

In weiteren Bauabschnitten sind zudem weitere Hindernisse wie ein Dach, ein Balanciersteg, Wippe und Podest sowie noch vieles mehr geplant: Lasst Euch überraschen.

 

Das erste Mal auf einem Extreme Trail? Darauf kommt es beim Training mit dem Pferd an

Der erste Schritt bei der Erarbeitung der Hindernisse auf dem Extreme Trail ist die Bodenarbeit am langen Führseil. Im sogenannten „in Hand“ lernt das Pferd die Hindernisse kennen und versucht, seinen optimalen Weg (auch Adapting Trail genannt) zu erkunden. Das Pferd senkt dabei seinen Hals und beginnt die Hindernisse zu beschnuppern, zu scharren oder zu kauen. Durch das eigenständige Erkunden und Überwinden der ersten Hindernisse werden die natürlichen Reflexe und Sinnesleistungen des Pferdes dabei nicht unnötig durch den Reiter gestört.

Die vorausgehende Bodenarbeit ist also essenziell: die Rangordnung wird geklärt und mithilfe des natürlichen Instinkts Ihres Pferdes werden Sie später in der Lage sein, auch schwierigere Herausforderungen gemeinsam zu meistern.

Aufgabe des Reiters ist es dabei, das Pferd zu motivieren sich bei jedem ansteuern der Hindernisse an Sicherheit zu gewinnen, mitzudenken und bei schwierigeren Hürden das Pferd unterstützend anzuleiten.

Erst nachdem bei der intensiven Bodenarbeit alle notwendigen Manöver und die gewünschten Verhaltensweisen zuverlässig abrufbar sind, beginnt das gerittene Training. Beim Reiten wird dem Pferd dabei die maximal mögliche Freiheit zur Bewältigung der Hindernisse gewährt: Mit losen Zügeln, damit das Pferd die erforderliche Kopffreiheit hat. Mit nur geringen Gewichts- und Schenkelhilfen werden jetzt die Hindernisse gemeinsam überwunden. Selbstverständlich steht Ihnen unsere erfahrene Trainerin auch für Trainingsstunden auf dem Extreme Trail beiseite.

Wichtig: Niemals sollte ein Pferd jedoch durch groben Umgang durch oder über ein Hindernis gezwungen werden.

 

Zusammenfassung der einzelnen Phasen auf dem Extreme Trail

1. Teaching (Lernen)
Zuerst stellt man das Pferd vor immer neue Herausforderungen und lässt es diese möglichst selbstständig und ohne Druck lösen

2. Instructing (Anleiten)
Der Reiter kann beginnen im Hindernis mehr und mehr Anleitung zu geben, wie und in welcher Manier diese zu bewältigen sind.

3. Guiding (Führen)
Die Pferde sollten aufmerksam und in korrekter Manier, an alle anstehenden Herausforderungen des Trails herantreten und durch leichteste Gewichts und Schenkelhilfen zu dirigieren sein. Das Pferd wird hier also nicht mehr korrigiert oder angeleitet, sondern löst die Aufgaben weitgehend allein.

Temporegulierung, anhalten, Schulter und Hinterhand verschieben, Wendungen, sowie seitwärts und rückwärts sind weitere zentrale Übungen auf einem Extreme Trail.

 

Die Voraussetzungen zur Nutzung eines Extreme Trails

Unser neuer Extreme Trail ist, auch wenn der Name es anders vermuten lässt, sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Die Pferde sollten sich jedoch bereits problemlos am Halfter führen, anhalten und rückwärts richten lassen.

Das empfohlene Mindestalter des Pferdes für die Bodenarbeit im Extreme Trail ist 2 Jahre.

 

Zusammenfassung: Das sind die Vorteile eines gut durchdachten Extreme Trails

  • Der Muskelaufbau, die Balance, die Präzision und die Trittsicherheit des Pferdes werden trainiert
  • Neben des Trainings der Tiefenmuskulatur werden auch Muskelpartien angesprochen, die im normalen Trainingsalltag oft vernachlässigt werden
  • Die Gelassenheit und das Selbstbewusstsein von Pferd als auch von werden gestärkt
  • Es entsteht Geländesicherheit: auch in unwegsamen Gelände
  • Extreme Trail bedeutet Teamwork zwischen Reiter und Pferd
  • Ausgleich und Abwechslung im Vergleich zu anderen Trainingsangeboten

 

Haben Sie Fragen zu unserem neuen Extreme Trail in Bayern?

Auf der Sommerholz Ranch in Angelbrechting bei Poing, 20km von München entfernt,  gehen Sie zukünftig also mit Ihrem Pferd gemeinsam über Stock und Stein! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie Anregungen oder Fragen zu unserem neuen Extreme Trail in Bayern haben oder Sie Extreme Trail ausprobieren möchten. *Die Anlage ist nur für Einsteller nutzbar.

Das Team der Sommerholz Ranch ist für Sie da!

Sommerholz Ranch
Neufarner Str. 110
85586 Poing
tel. +49 8121 82034
info@sommerholz-ranch.de

 

*Aktualisierte Bilder der Bauabschnitte folgen.

  Extreme Trail Flattervorhang auf der Sommerholz RanchExtreme Trail PfadExtreme Trail BaumstämmeExtreme Trail RuheplatzExtreme Trail PfadExtreme Trail Bau   Extreme Trail Detail